23.09.2019
Sie sind hier: Startseite > NewsEinsätze | Fahrzeuge | News | Termine

News

Kategorie: News, Allgemein, Einsatzabteilung, Presseberichte
25.08.2019 14:34

Einsatzbericht Unwetter 18.08.2019

Von:  FF Egelsbach

Nach dem kurzen aber sehr schweren Unwetter vom Sonntag den 18.8.2019 ist es Zeit eine Bilanz zu ziehen.
Die Feuerwehr Egelsbach wurde am Sonntag 18.8.2019 um 17:57 Uhr aufgrund eines Stromausfalls (Dauer ca. 2 Minuten) im Gemeindegebiet zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Noch während der Anfahrt der Einsatzkräfte zum Feuerwehrgerätehaus zog das schwere Unwetter durch die Gemeinde Egelsbach. Durch den Gemeindebrandinspektor wurde entsprechend der zu erwarten Lage umgehend Vollalarm für alle Kräfte der Feuerwehr Egelsbach ausgelöst. Schon kurze Zeit später gingen die ersten Notrufe bei der Leitstelle in Dietzenbach, und später dann auch im Feuerwehrhaus Egelsbach ein. Das Einsatzaufkommen war so groß, dass die Feuerwehr Egelsbach am Sonntag Unterstützung von mehreren Feuerwehren aus umliegenden Nachbarkommunen anfordern musste.

Die Einsätze verteilten sich über das gesamte Gemeindegebiet, wobei es die Mahr-Siedlung, die K168 und die Hans-Fleissner-Straße am heftigsten getroffen hat. Die Mahr-Siedlung war bis Montag früh gegen 4:10 Uhr komplett durch umgestürzte Bäume von der Außenwelt abgeschnitten. Auf der K168 war ebenfalls durch umgestürzte Bäume kein Durchkommen mehr. Einige Autofahrer hatten hier im Waldabschnitt zwischen Langen und Egelsbach mehrere Schutzengel. Die Hans-Fleissner-Straße nach Erzhausen war ebenfalls unpassierbar.

Nach einer kurzen Nacht, wurde am Montag bei Tageslicht zunächst eine Sichtung der Ausmaße des Unwetters vorgenommen. Gegen 8 Uhr versammelten sich im Feuerwehrhaus Egelsbach der Bürgermeister der Gemeinde Egelsbach, die Vertreter der Ämter und Fachbereiche zu einer Lagebesprechung. Hier wurden alle Anwesenden durch die Leitung der Feuerwehr auf den selben Stand gebracht und das weitere Vorgehen besprochen. Anschließend ging es an die Abarbeitung der noch offenen Einsatzstellen. Unterstützung kam dann auch von Hessen Forst, Bauhof Egelsbach jeweils mit schwerem Gerät. Zusätzlich wurden aus dem gesamten Kreis Offenbach und auch dem Landkreis Darmstadt-Dieburg Einsatzkräfte angefordert. Um 12 Uhr macht sich der Landrat des Kreis Offenbach Oliver Quilling, der Kreisbrandinspektor Ralf Ackermann und sein Stellvertreter Thomas Peters ein Bild von der Lage. Am Montag den 19.08.2019 waren in Spitzenzeiten bis zu 174 Einsatzkräfte im Einsatz.

Für eine gemeinsame Pressemitteilung hatte man sich nach einer Lagebesprechung von Feuerwehr, Stadtwerke Langen, Gemeinde Egelsbach, Stadt Langen und KBL geeinigt.

Durch die Polizeifliegerstaffel Egelsbach wurden Luftaufnahmen erstellt um sich ein genaues Bild des Schadensausmaßes zu machen.

Die Verpflegung für die Einsatzkräfte stellten die Firma Redling Shopping-Plus, die Metzgerei Markl und das Rewe-Center Egelsbach, teilweise auch zu nächtlicher Stunde KOSTENLOS zur verfügung. Hierfür ein großes Dankeschön.

Die kompletten Ausmaße in der Gemeinde Egelsbach als auch in den hauptsächlich betroffenen Kommunen Langen, Dreieich, Dietzenbach, Rodgau und Seligenstadt sind so groß, dass die Beseitigung der Schäden noch Wochen oder Monate dauern wird.

Am Mittwoch wurde die Feuerwehr Langen in Zeitraum von 11 Uhr bis 20 Uhr mit der Drehleiter bei den Aufräumarbeiten im Stadtgebiet Langen unterstützt.

Nach einer vorläufigen Zahl hat die Feuerwehr Egelsbach von Sonntag bis Donnerstag 151 Einsätzen (die Zahl steigt Wahrscheinlich noch an) abgearbeitet.

Diese gliederten sich folgendermaßen an den beiden Haupttagen:

Sonntag 18.8.2019
69 umgestürzte Bäume, 24 abgedeckte Dächer, 2 sonstige Hilfeleistungen

Montag 19.8.2019
41 umgestürzte Bäume, 8 abgedeckte Dächer

 

Einsatzkräfte am Sonntag 18.8.2019

Feuerwehr Egelsbach = 37
Externe Einsatzkräfte Feuerwehr = 57
DRK OV Egelsbach = 8
Notdienste/Behörden = 3

Fahrzeuge am Sonntag 18.08.2019

Feuerwehr Egelsbach (ELW, LF 16/12, DLK 23/12, HLF 20/20, TLF 4000, KLF, GW-L, MTW, KDOW)

Feuerwehr Messel (HLF, RW)
Feuerwehr Erzhausen (ELW, LF 16/12, LF 10/6)
Feuerwehr Eppertshausen (LF 10 KatS)
Feuerwehr Münster (ELW, TM 32, LF 10 KatS)
Feuerwehr Neu-Isenburg (TLF 24/50)
Feuerwehr Rödermark-Urberach (LF 10 KatS)
DRK OV Egelsbach (Kdow, MTW, RTW)
Bauhof Notdienst (Pritsche)
Stadtwerke Langen
Bürgermeister Gem. Egelsbach 

Einsatzkräfte Montag 19.08.2019

Feuerwehr Egelsbach = 38
Externe Einsatzkräfte Feuerwehr = 130
DRK OV Egelsbach = 6
Notdienste/Behörden = 42

Fahrzeuge am Montag 19.08.2019

Feuerwehr Egelsbach (ELW, LF 16/12, DLK 23/12, HLF 20/20, TLF 4000, KLF, GW-L, MTW, KDOW)
Feuerwehr Erzhausen (LF 10/6)
Feuerwehr Rödermark Ober-Roden (TM 32)
Feuerwehr Rödermark Urberach (LF 10 KatS)
Feuerwehr Weiterstadt (DLK 23/12)
Feuerwehr Dreieich-Offenthal (LF 10/6)
Feuerwehr Dreieich-Sprendlingen (LF 16/12)
Feuerwehr Hainburg Klein-Krotzenburg (LF KatS)
Feuerwehr Heusenstamm (LF 16/12)
Feuerwehr Obertshausen-Hausen (HLF 16/12)
Feuerwehr Mühlheim am Main (Kdow, HLF 20)
Feuerwehr Mühlheim-Dietesheim (TLF 16/25)
Hessen-Forst
Hessen-Mobil
Bauhof Egelsbach
Polizei
Polizeifliegerstaffel
Verwaltungsstab
Ordnungspolizei
Brandschutzaufsichtsdienst
Landrat