13.12.2019
Sie sind hier: Startseite > NewsEinsätze | Fahrzeuge | News | Termine

News

Kategorie: Presseberichte, Allgemein
02.01.2009 19:26

Presseinformation - Kreisbrandinspektor: FEUERWEHR KEIN FREIWILD

Von:  Uwe Menzel
Kreisbrandinspektor: FEUERWEHR KEIN FREIWILD

Dietzenbach - Kreisbrandinspektor Ralf Ackermann verurteilt scharf die Übergriffe auf Einsatzkräfte in der Silvesternacht in Dietzenbach. Dort wurden Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Dietzenbach bei Löscharbeiten mit Feuerwerk angegriffen.

Leider ist festzustellen, dass gerade in der Silvesternacht oftmals Einsatzfahrzeuge mit Knallkörpern beworfen und Feuerwehrleute, aber auch Rettungsdienstangehörige an Einsatzstellen beschimpft und bedrängt werden. "Dies sind keine Kavaliersdelikte. Der Schutz unserer Einsatzkräfte muss auch in der Silvesternacht sichergestellt sein." sagt Kreisbrandinspektor Ralf Ackermann. Festzustellen ist, dass die Hemmschwelle gegenüber dem Einsatzpersonal gesunken ist. Scheinbar ist sich niemand bewusst, dass die Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr hier unendgeldlich und ehrenamtlich Einsatzdienst leisten und dabei oftmals noch ihre Gesundheit aufs Spiel setzen. Wenn viele Menschen feiern, stehen die Feuerwehrleute für fremde Menschen und den Schutz von Sachwerten ein. Es ist nicht akzeptabel, dass diese Einsatzkräfte mutwillig bei ihrer Einsatztätigkeit gehindert oder sogar mit Feuerwerk angegriffen werden.